Human Basic Needs

Heute möchte ich mich gerne mit Euch teilen zum Thema menschliche Grundbedürfnisse. Dies geht in Anlehnung an den Motivationscoach und Unternehmer Anthony „Tony“ Robbins.

Mittlerweile bin ich 45. Jahre und habe in meinem Leben so einiges erleben dürfen. Mir persönlich waren jahrelang die Bedeutung, Tiefe und Wichtigkeit dieser menschlichen Grundbedürfnisse unbewusst. Erst nach jahrelanger Beschäftigung mit meiner Person, Leben, Emotionen und vielen unterschiedlichen Quellen zum Thema Persönlichkeitsentwicklung und Persönlichkeitsentfaltung sowie in intensiven Beziehungen zu Menschen (einen wesentlichen Teil zu dieser Entwicklung trägt meine Partnerin Nina bei), kommen diese wesentlichen Säulen des Seins zum Vorschein bzw. verstehe ich die Tragweite und Wichtigkeit dieser 6 Grundbedürfnisse des Menschen.

  1. Certainty / Security (Sicherheit & Schutz)
  2. Uncertainty / Variety („Unsicherheit“ & Vielfalt bzw. Vielseitigkeit)
  3. Significance (Bedeutung)
  4. Love (Liebe)
  5. Growth (Wachstum)
  6. Contribution (Beitrag

Sechs Punkte mit relativ abstrakten Worten. Jeder Mensch, vorausgesetzt er hat sich bereits oder möchte sich mit diesen beschäftigen, hat unterschiedliche Vorstellungen, Definitionen zu diesen Wörtern. Im Folgenden gebe ich mein momentanes Verständnis hierzu weiter.

zu 1. Sicherheit & Schutz:
Auch wenn ich es leugnen möchte, Sicherheit & Schutz spielt eine wesentliche Rolle in meinem Leben. Dies ist natürlich ein sehr allgemeiner Begriff – prinzipiell beziehe ich es auf alles, d.h. Körper, Geist & Seele, materielles und immaterielles, Sein und Nicht-Sein, Leben und Tod. Mir persönlich hilft mein fester Glaube, dass ich mich prinzipiell auch in teils gefährlichen Situationen beschützt fühle.
In unserer Welt spielt ohne Frage das Materielle auch eine wesentliche Rolle, hierbei zähle ich Lohn, Einnahmen, Gewinne, Renditen, Wohnung, Haus („Dach über dem Kopf“), Auto oder ähnliches. Ein Großteil unserer Weltbevölkerung „lebt“ mit 1 Dollar am Tag. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer, so auch der Unterschied zum Thema Sicherheit, Absicherung und Schutz. Es ist eine sehr persönliche Sache, inwiefern sich jemand beschützt und sicher fühlt. Nichtsdestotrotz denke ich, dass es in unserer Gesellschaft (v.a. im Westen) zu weit geht – Verunsicherungen werden sehr hart und schamlos ausgenutzt – schauen wir einfach mal im Bereich der Versicherungen.
Damit ich mich als Mensch komplett entfalten kann, müssen aus meiner Sicht das persönliche Maß an Sicherheit & Schutz gegeben sein. Dieses herauszufinden, ist ein wichtiger Teil einer Persönlichkeitsentwicklung. Brauche ich nun 6 Monate oder 12 Monate gespartes Monatsgehalt um mich für „Eventuelles“ sicherer zu fühlen?! Möglicherweise gehört für viele auch der „sichere“ Job dazu. Leben in der Komfortzone, sicher wichtig, aber beginnt das „eigentliche“ Leben nicht außerhalb dieser Komfortzone? Dies führt mich zum nächste Punkt.

zu 2. Unsicherheit / Vielseitigkeit & Vielfältigkeit:
Immer nur das gleiche Tun – Tag ein – Tag aus – für mich persönlich der absolute Horror, doch viele Menschen suchen hierin ihre Stabilität und Sicherheit. Hier ist auch wieder das Maß die Dosis für das Gift für jeden Einzelnen. Manch einer fühlt schon das gewisse Maß an Unsicherheit, wenn er beim Essen mal nicht zum Stammlokal geht.
Jeder Mensch braucht in gewissen Phasen etwas Unsicherheit im Leben. Die Vielfältigkeit des Seins entdecken dürfen ohne Sicherheitsleine und doppelten Boden. Dies erfrischt den Geist und belebt die Seele. Herrlich. Andererseits gibt es natürlich auch die anderen Extreme – unsere „Adrenalinjunkies“, die mit dem Wing Suit an der Kletscherwand vorbei fliegen müssen oder mit dem Bike auf schmalen Weg talabwärts donnern.
Hier muss auch jeder für sich heraus finden – wie weit gehe ich, wie weit kann ich gehen. Was ist noch gesund für mich und was stürzt mich in Panik. Ich habe mein Leben so aufgebaut, dass ich viele Unsicherheiten hatte, doch wie schon erwähnt, hat mich mein Glaube auch durch dunkelste Täler geleitet und mir den Weg gezeigt. Für mich ist das Tägliche Leben eine Vielseitigkeit und Vielfältigkeit, da ich schon alleine mein Berufsleben so aufgebaut habe. Angestellter, Selbstständiger und Unternehmer. Bald Investor und Vermieter. Die Reise geht weiter. Vieles gibt es zu lernen und noch mehr zu erfahren.

zu 3. Bedeutung:
Wer spielt die Hauptrolle in meinem Leben? Bedeutung ist so wichtig, wie unwichtig. Wenn wir ehrlich sind, dann fühlt sich jeder gerne geschätzt, respektiert, „gebraucht“ (i.S.v. meine Fähigkeiten sind erwünscht), wichtig und möglicherweise auch unersetzbar. Individuell, besonders, die Liste ist endlos. Ich habe anfangs lernen müssen zwischen einem bedeutungsvollen Sein und dem Aufspielen von Ego oder auch Ausleben von weiteren rudimentären Emotionen. Die wahre Bedeutung gewinnt zunehmend an „Bedeutung“ in meinem Leben. Ich bin gespannt wo die Reise hier noch hingeht.

Die anderen 3 Punkte werde ich in einem späteren Blogbeitrag weiter ausführen. Ich freue mich darauf! Bis bald. Heiko

YOU LIKE? PLZ SHARE.

Eine Antwort auf „Human Basic Needs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.